NeroMan Cross-Triathlon Teilnahme erfolgreich gemeistert.

Der Cross-Triathlon „Neroman“ des Veranstalters LC Olympia Wiesbaden ist zurück! Nach dem Duathlon vergangenes Jahr durch den Umbau des Opelbades bedingt, duellierten sich dieses Jahr am Samstag, den 27. 04. 2019 wieder Triathletinnen und Triathleten aus Hessen und dem gesamten Rhein-Main-Gebiet um die Krone Wiesbadens. Der TV Lorsbach war auch mit einer Triathletin und zwei Triathleten vertreten.

Der anspruchsvolle Frühjahrsklassiker forderte auch so manchen ambitionierten Sportler alles ab. Das Wetter war, wie man es im April erwarten konnte, nass-kalt bei 9 Grad Celsius – nicht gerade ideales Laufwetter. Unsere Triathletin und Triathleten stellen sich der Sprint-Distanz. Nach 500 Meter Schwimmen mit Panoramaaussicht im Opelbad (Gott sei dank im beheizten Becken) ging es auf die 20 Kilometer hügelige Radstrecke durch den Wiesbadener Wald. Die drei Starter des TVl kamen fast zeitgleich aus dem Wasser. Die Radstrecke bietet mit ihren 340 Höhenmetern kaum Zeit zur Erholung. Erschwerend hinzu kam eine holprige Schotterpiste, die den Fahrern fahrerisch alles abverlangte. Zum Abschluss musste noch ein Lauf von 5 Kilometern rund um den Neroberg absolviert werden. Die Rennstrecke konnte man fast als eben bezeichnen und stellte keine besondere Herausforderung dar.

„Wir sind froh, dass der Cross-Triathlon „Neroman“ wieder stattfinden konnte, da er sehr beliebt und fester Bestandteil in vielen Wettkampfkalendern ist. Viele Sportlerinnen und Sportler nutzen ihn, um ihre Frühjahrsform zu testen,“ freute sich Elke Gärtner, 1. Vorsitzende des LC Olympia Wiesbaden e. V.

Diesen Test stellten sich unsere Triathletin Katja Gomoluch und die Triathleten Markus Schäfer und Steffen Jacobi. Der erste Wettkampf seit Monaten sollte zeigen, „was man so drauf hat“. Katja Gomoluch schaffte eine Zeit von 1:41:38 und erreichte somit einen ehrenvollen 5. Platz in ihrer Altersklasse. Auch Steffen Jacobi mit 1:47:17 und Markus Schäfer mit 1:51:53 waren nach langer Triathlon-Pause sehr zufrieden mit ihren erreichten Zeiten. „Auf diese Zeiten kann man für die Saison aufbauen,“ meinten beide mit einem zufriedenen Lächeln. Für Katja war es wohl eher Ansporn zu mehr, oder?

Wer aus der TVL Jugend Lust hat für den Triathlon oder Cross-Triathlon zu trainieren, ist herzlich dazu aufgefordert. Bitte schaut auf unsere Website nach den geeigneten Angeboten.