TV Lorsbach startet den Sportbetrieb

und verordnet sich ein Hygienekonzept

Auf die, von der Landesregierung Hessen beschlossenen Lockerungen für den Allgemein- und Vereinssport haben der Vorstand des TV 1885 Lorsbach und seine Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter die Köpfe zusammengesteckt, – allerdings meist virtuell und mit dem nötigen Abstand – um sich für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs ein umfassendes Hygienekonzept zu verordnen.

Maßgebend für unsere „Verfahrensanweisung für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln“ sind die rechtlichen Vorgaben und die Leitplanken des DOSB und die sportartspezifischen Hygieneempfehlungen der Spitzenverbände des deutschen Sports.

„Wir haben in den vergangenen Tagen die notwendigen organisatorischen Maßnahmen ergriffen, um in einem beschränkten Umfang wieder eine verantwortungsvolle Aufnahme des Sport- und Trainingsbetriebs zu ermöglichen und hierbei den bestmöglichen Schutz für alle teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler, aber auch für Übungsleiterinnen und Übungsleiter, zu gewährleisten“, führt der amtierende Vorstand in einem Statement aus.

  • DOSB Leitplanken
  • Leitplanken DOSB
  • Leitplanken DOSB 3
  • Leitplanken DOSB
  • Leitplanken DOSB 8
  • Leitplanken DOSB
  • Leitlanken DOSB 7
  • Leitplanken DOSB 5
  • Leitplanken DOSB
  • Leitplanken DOSB 6

Outdoor vor Indoor

Bei den Sportaktivitäten sollten Überlegungen vorangestellt werden, wo unter diesen Umständen Sporttreiben mit dem geringsten Risiko für die Gesundheit durchgeführt werden kann. Deshalb planen wir unsere Kurse und Sportangebote nach dem Grundsatz „Outdoor vor Indoor“. Die Priorität für die Wahl der Sportstätten lauten deshalb: Nutzung unserer wunderschönen Freiflächen im umliegenden Schinderwald, der großen und gutgepflegten Multifunktionsanlage, in Abstimmung mit dem 1. FC Lorsbach den Kunstrasensportplatz und natürlich unsere Sporthalle „Am Schinderwald“.

Dabei muss uns allen klar sein, dass dieser Sportbetrieb, weit entfernt ist, vom Sporttreiben „Vor Corona“. Bei der Wiederaufnahme des Sportbetriebs gilt deshalb als oberstes Gebot, dass von allen teilnehmenden Personen immer und überall ein Mindestabstand von 1,5 bis 2,0 Meter zu anderen Personen einzuhalten ist. Das bedeutet: kontaktloser Sport!

Auf der Multifunktionsanlage und dem Sportplatz stehen uns Freiflächen zur Verfügung, um in großzügigen Abständen zueinander auch intensivste Fitness-, Step arobic- und Cardio-Übungen durchführen zu können.

Unsere Outdoor-Sportler wie Mountainbiker, Nordic-Walking- und Lauftreff-Teilnehmer, sollten eigentlich mühelos die Abstandsregeln einhalten können – auch wenn diese einen größeren Abstand von bis zu 20 Metern zueinander fordern.

Sport mit Hygienekonzept

In der Sporthalle haben wir Bodenmarkierungen angebracht, damit wir in einem großen Abstand auf einer Fläche von 5 m² pro teilnehmenden Sportler mit der vorgeschriebenen Höchstzahl von 10 Personen plus Übungsleiter*in das tun, was wir am besten können, nämlich Sporttreiben.

Der Zutritt zu den Sportstätten kann nur Sportlern ohne typische Symptome gewährt werden, es besteht eine generelle Pflicht, Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen. Sobald die teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler ihren zugewiesenen Platz eingenommen haben, kann die Übungsleiterin oder der Übungsleiter die Abnahme der Bedeckung erlauben, soweit es sinnvoll erscheint. Umkleide- und Duschräume bleiben geschlossen, auf den Toiletten sind besondere Desinfektionsvorkehrungen zu treffen. In der Halle stehen mehrere Stationen zur Desinfektion zur Verfügung. Übungsleitende achten auch auf den Freiflächen auf die Desinfektion von Händen und Sportgeräten. Sportlerinnen und Sportler werden gebeten ihre eigenen Sportmatten und Sporthandtücher mitzubringen.

Die Wiederaufnahme des Sportbetriebs, unter unserem gewählten Hygienekonzept ist eine besondere Herausforderungen für uns alle, für unsere Mitglieder, für unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter und allen Verantwortlichen, die für die Einhaltung und die Organisation Verantwortung tragen.

Gesundheit geht vor

Der zweite Grundsatz aus unserem Hygienekonzept lautet: Die Gesundheit unserer Übungsleiterinnen und Übungsleiter stehen gleichberechtigt dem Anspruch unserer Mitglieder gegenüber. Die Übungsleiter werden in den nächsten Tagen auf die bisherigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der bestehenden Sportgruppen zugehen und ihnen die Details und die Auflagen mitteilen.

Es wird sicher eine völlig neue Erfahrung sein, mit diesen Auflagen Sport zu treiben. Die Einschränkungen durch dieses Virus sind dermaßen gegen unser normales gesellschaftliches Leben gerichtet, dass wir Mut und Zuversicht brauchen, den Breitensport im Verein neu zu gestalten.

Am Freitag konnten wir in einem Pilotprojekt mit Erwachsenen und Jugendlichen, unser Hygienekonzept „Real-Life“ ausprobieren. So konnten wir testen, ob die Theorie durch die Praxis bestätigt wird. Wir sind deshalb froh, dass die Sportgruppe unseren Ansatz vollumfänglich bestätigen konnten.

Jetzt hoffen wir, dass unsere Helferinnen und Helfer, Übungsleiterinnen und Übungsleiter motiviert bleiben, dass unsere Mitglieder uns weiterhin beim Sport treiben begleiten und – wenn auch eingeschränkt -, der Spaß an der Freud‘ zurückkehrt.

Frühjahrsputz der Sportstätten

Wir sind optimistisch! Wie ihr alle sehen könnt‘, haben unsere Abteilungsleiterinnen und amtierende und früheren Vorstände auf dem Multifunktionsplatz kräftig „frühjahrsgeputzt“, damit wir Euch in den nächsten Tagen mit dem Wahlspruch „Frisch, fromm, fröhlich, frei“ zum Sporttreiben begrüßen können.

Schnürt schon Euer Pakerl, bleibt bei der Stange, wir brauchen Euch, wir zählen auf Euch.

In diesem Sinne verbleiben wir bis zur nächsten Übungseinheit

Insektenrestaurant


… und das Insektenrestaurant vor der Sporthalle des TVL ist weiterhin geöffnet!
Vereinssport finanziert sich selbst
Selbstbestimmter leben
Wieder aktiv
Soziale Bindungen
Ausgleich
Imunsysstem stärken

Bildquelle:

  • DOSB-Leitplanken: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200421-Leitplanken-03@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Leitplanken-01@2x: DSOB | CC BY 2.0
  • 20200421-Leitplanken-02@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Leitplanken-08@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Leitplanken-10@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Leitplanken-07@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Leitplanken-05@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Leitplanken-09@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Leitplanken-06@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Vorteile-06@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Vorteile-05@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Vorteile-03@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Vorteile-04@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Vorteile-02@2x: DOSB | CC BY 2.0
  • 20200416-IG-Vorteile-01@2x: DOSB
  • corona-Jey_Caniceus5153949_1920: Jey Caniceus/Pixabay.com | CC BY 2.0