TVL-Triathletin trotz der Gluthitze mit guter Platzierung

Die TVL Triathletin Katja Gomoluch absolvierte erfolgreich den 35. Erich-Fill-Triathlon, der am Sonntag, den 23. Juni 2019 in Taunusstein bei sengender Hitze abgehalten wurde.

Für Katja stand eine weitere Olympische Distanz auf dem Programm. Olympische Distanz meint 1.000 Meter Schwimmen, 42 Kilometer Radfahren und 9,2 Kilometer Laufen. Nachdem es bei den letzten ihrer Starts sehr kalt war, bestand die Herausforderung an dem Wochenende in der Hitze zu bestehen.

Alle Frauen starteten in der 2. Startgruppe um 9:20 Uhr, so dass ein direkter Vergleich und auch abschließende Duelle auf der Laufstrecke zu erwarten waren. Nach einem soliden, wenn auch mittelmäßigem Schwimmen (21:35 Min.) im Freibad, ging es für Katja als 5. Frau auf eine sehr anspruchsvolle Radstrecke. Es mussten 2 Runden mit insgesamt 725 Hohenmeter, bei nicht gesperrten Straßen, absolviert werden. Weit und breit keine andere Frau zu sehen, dafür ein paar Mitstreiter aus der ersten Startgruppe. Auf der zweiten Runde fuhr die Triathletin über weite Strecken komplett allein. Eine Konkurrentin konnte überholt werden. Keine Ahnung, was dies für die Gesamtplatzierung bedeuten würde.

Mit brennender Kniemuskulatur auf die Laufstrecke

Nach 1:43 Stunde auf dem Rad ging es dann mit brennender Kniemuskulatur auf die Laufstrecke. Vier Runden mussten absolviert werden. Mittlerweile war es ordentlich heiß geworden. Die Strecke führte übers Feld, um das Taunussteiner Schwimmbad herum, mit fiesen kleinen Anstiegen. Hier war nun ordentlich was los.

Zwischenzeitlich waren auch die Sprinter und die Jedermänner gestartet und aufgrund der kurzen Radrunde waren alle fast zeitgleich auf der Laufstrecke. Das Laufen entwickelte sich für Katja zur Qual. Zu der Hitze und der langsam schlappmachenden Beinmuskulatur, gesellten sich noch Schmerzen im Fuß. Viele Athleten konnten den Lauf nur mit Gehpausen überstehen, auch unsere TVL-Triathletin bildete keine Ausnahme.

Freude für eine sehr gute Leistung

Da keine Frau aus der gleichen Startgruppe in Sicht war, gab es für Katja auch keinen Anreiz zum Abschluss-Sprint. Nach unzufrieden stellenden 47:40 Minuten (im Vorjahr waren es noch 42 Minuten) überquerte schließlich Katja Gomoluch völlig ausgepumpt die Ziellinie. Sie hatte gerade etwas getrunken und es sich im Schatten gemütlich gemacht, als auch schon die Siegerehrung begann. Am Ende konnte sich unsere TVL-Triathletin Katja bei einer Gesamtzeit von 2:55:06 über einen hervorragenden zweiten Platz in der Frauenwertung und dem ersten Platz in ihrer Altersklasse freuen. Gewonnen hat Tanja Denfeld vom RFC Oberstedten mit 2:44:20 und den dritten Platz erkämpfte sich Martina Gaspericic vom ASV Duisburg mit 2:58:38.

Das Fazit zog Katja mit den Worten: „Insgesamt eine schöne, kleine Veranstaltung,“ die in diesem Jahr erstmals von der TSG Limbach ausgerichtet wurde.

Impressionen vom 35. Erich-Fill-Triathlon 2019 in Taunusstein.

Bildquelle:

  • Erich-Fill_Logo_19: TSG Limbach 1974 e. V.
  • Strecke_Olympisch-3: TSG Limbach 1974 e. V.