Kaiserwetter beim 5. Lorsbacher Enten-Derby

Rund 200 Menschen versammelten sich am vergangenen Samstag, den 22. 06. 2019 am Kunosteg und konnten es kaum erwarten, bis durch Landrat Michael Cyriax das 5. Lorsbacher Enten-Derby um 14.00 Uhr gestartet wurde.

800 wohltrainierte Renn-Enten kämpften sich, zugegeben einem träge fließenden Schwarzbach, entlang. Aber die 1,5 Kilometer lange Strecke bis zur Renn-Enten-Brücke in der Gerberstraße hatte so seine Tücken. Die zuerst führende Ente – schon beim Start durch geschickte Platzierung leicht bevorteilt, geriet auf der Höhe der „Erwin-Zeitz-Brücke“ in seichtes Gewässer, verlor dadurch viel Zeit und kam für den Gesamtsieg nicht mehr in Frage. Nach 68 Minuten war endlich die erste Renn-Ente im Ziel und so langsam trudelte auch das Verfolgerfeld ein. Die ersten 69 Renn-Enten, die ins Ziel kamen, wurden von den im Schwarzbach stehenden Zielrichtern empfangen und für den Endlauf sofort vom übrigen Feld getrennt.

69 Renn-Enten starteten zum entscheidenden Sprintrennen

Sie mussten im entscheidenden Stechen, auf einer erneuten Strecke im Schwarzbach, 40 Meter im Sprint zurücklegen. Das Sprintrennen wurde von Norbert Altenkamp, MdB, gestartet. Unter den Anfeuerungsrufen vieler Kinder und den Fans wurde nun die Siegerente ermittelt. Zwischenzeitlich waren die Entenbrücke, die Brückenstraße und die rechts und links vom Schwarzbach zugänglich gemachten Wiesen von vielen begeisterten Besuchern, dicht aneinander gedrängt, restlos bevölkert. Da gab es kaum ein Durchkommen mehr.

Der Enten-König Bjarne war gerührt.

Nachdem alle 69 Renn-Enten die Zielflagge gesehen hatten, war es soweit. Dieter Kugelmann, der Renn-Enten-Beauftragter, der wieder einmal gekonnt und sehr unterhaltsam die Veranstaltung moderierte, fragte in die Runde: „Ist ein Bjarne P. da?“ Und es kam sofort die Antwort: „Hier ist er!“ Mama Andrea hielt ihren fünfjährigen Sohn in die Höhe. Nun trugen die Kerbeburschen von der Kerbegesellschaft Lorsbach den neuen Entenkönig auf den Entenkönigsthron. Norbert Altenkamp, stattete ihn mit der Krone und dem Zepter aus und krönte, unter dem großen Beifall aller anwesenden künftigen Lorsbacher Untertanen, Bjarne zum 5. Lorsbacher Enten-König. Verbunden mit dem Titel war ein königlicher Preis. Dem kleinen, großen Mann, wurde ein Fondsanteil im Gegenwert von 1.000 Euro überreicht.

Es wurden noch weitere Preise ausgelobt. Da wurde gewonnen, eine 3-tägige Reise nach Berlin mit Verpflegung, Unterkunft und diversen Besichtigungen, einen 7-tägigen Aufenthalt in einem Ferienhaus in Aurich am See, eine Fahrt im Porsche Cabrio und viele andere lohnende Preise.

Die größten Gewinner sind aber die Stiftung Leberecht und die Lorsbacher Vereine für ihre Jugendarbeit. Allen, die geholfen haben, sagt die SOMA des 1. FC Lorsbach ein Danke-schön.

5. Lorsbacher Enten-Derby 2019

Bildquelle:

  • P1070092 (2): TVL/ A. Hansen