Seit 2008 bietet der Turnverein Bürgerinnen und Bürgern mit geringem Einkommen im Rahmen der Hofheim Pass eine beitragsfreie vollwertige Mitgliedschaft an.

Im Mai 2008 wird der TVL mit dem Heinz-Lindner-Preis des Landessportbundes Hessen ausgezeichnet und erhält vom lsb h-Präsident Dr. Rolf Müller und von Ralf-Rainer Klatt, Vorsitzender des Landesauschusses Breitensport und Sportentwicklung, einen Scheck über 1.500 Euro.

Die Steigerung von 386 Mitgliedern im Jahr 2000 auf heute 754 verdeutlicht, dass ein zukunftsorientierter Turnverein auf die demografische Entwicklung und Wünsche der Bevölkerung erfolgreich reagiert hat, hob der Juryvorsitzende anerkennend hervor. Mit der Angebotspalette konnten insbesondere weibliche Mitglieder gewonnen werden. Bis zum zehnten Lebensjahr bietet der Verein drei parallele Basis-Trainingsformen im Bereich Turnen, Leichtathletik und Tanz, wobei die Möglichkeit besteht, sich anschließend auf einzelne Sportarten zu spezialisieren, so Klatt.