2002 Teilnahme unseres Ehrenmitglieds Heidi Kühnel am Deutschen Turnfest in Leipzig.

Die Bauausschussmitglieder waren täglich an der Baustelle vertreten und kontrollierten den Baufortschritt. Immer wieder wurden Experten aus den Reihen des TVL zu Rate gezogen, und gemeinsam mit dem Architekten und den Baufirmen wurden Probleme z.B. bei der Entwässerung unter der Halle erkannt und behoben. Alle vom TVL angesprochenen Fachleute – vom Handwerker über Ingenieure bis hin zum Rechtsanwalt – halfen dem Verein engagiert und kostenlos bei der Durchführung der Baumaßnahme.

Plötzlich auftretende Feuchtigkeit in den Umkleideräumen kurz vor der Einweihungsfeier war auf eine fehlerhafte Installation zurückzuführen. Durch das Aufstellen von Trocknungsgeräten konnte hier ein größerer Schaden verhindert werden. Diverse Insolvenzen von ausführenden Firmen erschwerten die Aufgaben zusätzlich.

13.8.2002, Richtfest mit Grundsteinlegung durch Bürgermeisterin Gisela Stang und Landrat Berthold Gall.

Die Übungsleiter waren in dieser Zeit erheblich gefordert, doch fast alle Übungsstunden konnten aufrechterhalten werden. Einige Gruppen gingen zum Training in den Löwen-Saal. Andere wichen auf andere Hallen im Stadtgebiet aus.

Die Vorfreude auf die neue Halle war riesig, schon während der Bauphase zeichnete sich eine ansteigende Mitgliederzahl ab. Bei der Einweihung hoben die Vertreter von Land, Kreis und Stadt das besondere Engagement des TVL für den Bau der neuen Halle hervor und lobten die Kreativität des Vereins, der sich auch in den schwierigen Zeiten ohne Halle sein Sportangebot aufrechterhalten hatte.