10.000 – 4.000 – 500 – 900 – 150 !

TSA Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft
Kinder-Fasching
Schinderwaldlauf
Tischtennisturnier
alle Neune!
Alle Neune
Cross-Duathlon
Schietwetterspielplatz
Freiwillige

Wir sind tatsächlich ein bisschen Stolz auf diese verrückte Zahlenreihe! Aber was sagt sie denn wohl aus?

(Auszug aus der Rede des Vorstandsvorsitzenden des TVL anlässlich des Herbstkaffee 2019 zu Ehren der Jubilare, Sportler*innen und Helfer*innen.)

Mehr als 10.000 Aufrufe.

Liebe Mitglieder und Fans des Turnverein Lorsbach e. V. Ihr habt in diesem Jahr bereits mehr als 10.000 mal unsere Homepage besucht, um unsere Beträge zu sportlichen oder gesellschaftlichen Ereignisse zu lesen oder Informationen zu Veranstaltungen und Kursen zu finden. Offensichtlich haben wir mit der Berichterstattung Euer Interesse für den TVL geweckt. Wir hoffen, dass diese Beiträge so interessant waren, dass Ihr weiterhin Lust und Zeit findet uns zu begleiten.

Mehr als 4.000 Besucher!

Unsere Beiträge wurden von mehr als 4.000 Besuchern gelesen – einige besuchten uns also mehrfach. Die Artikel können also nicht ganz so langweilig sein. Wir stellen – sehr zufrieden – fest, dass wir bereits eine große Fan-Gemeinde aufgebaut haben, denn Lorsbacher allein und Mitglieder alleine können es nicht gewesen sein. Wir haben mehr als 400 Facebook-Abonnenten und die Instagram-Follower nehmen von Tag zu Tag stetig zu.

Mehr als 500 regelmäßige Newsletter-Leser!

Wir verschicken im (fast) wöchentlichen Abstand einen Newsletter mit den neuesten Neuigkeiten an über 500 Mitgliedern und Freunde des TVL.
An Familien mit mehreren Mitgliedern versenden wir immer nur eine einzige E-Mail, in der Hoffnung, dass Mama oder Papa die News auch an ihre Kids weitergeben, So rechnen wir damit, dass wir mehr als 4/5 unserer Mitglieder mit den Vereins-News versorgen. Das gibt uns die Zuversicht zu glauben, dass mehr oder weniger alle unsere Mitglieder gut über Ihren Verein informiert sind.

Mehr als 900 Mitglieder!

Unser Verein wächst kontinuierlich von Monat zu Monat. Wir haben nun die Zahl von 900 Mitgliedern überschritten!

Wir bieten in mehr als 70 Übungseinheiten, betreut von mehr als 40 Übungsleiterinnen und -leiter und 10 Übungsleiter-Helferinnen ein sportliches und unterhaltsames Programm an. Zusätzlich bieten wir an Wochenenden und Feiertagen interessante Workshops und Specials an.

Mehr als 150 ehrenamtliche Helfer*innen

In den letzten Tagen haben wir unsere Listen auf den neuesten Stand gebracht und einmal gerechnet. Dabei haben wir mit freudigem Erstaunen festgestellt, dass wir neben unseren vielen Übungsleiter*innen, den offiziellen Funktionsträger*innen, insbesondere bei den Sport-Events und den Vereins-Veranstaltungen auf einen Stamm von mehr als 150 ehrenamtlich Helfenden zählen können.

Das nenne ich stark!

Starke Helfer – starker Verein!


Man hört so oft: „Na ja, es sind immer nur ein paar Wenige, die die Arbeit machen – und immer Dieselben!“

Beim TVL kann ich das nicht gelten lassen. Die Zahl von 150 freiwillige Helferinnen und Helfer ist das Gegenteil von „Wenig!“

Nehmen wir alle ehrenamtlich tätigen Personen zusammen, dann hat der TVL zwischen 240 und 250 Unterstützerinnen und Unterstützer für die gemeinnützige Arbeit. Das sind – einfach gerecht – mehr als 1/4 der Mitglieder! Tatsächlich ist die Relation noch beeindruckender, wenn wir nur die Jugendlichen und Erwachsenen über 16 Jahre zählen; dann bekleiden im TVL mehr als 1/3 unserer Mitglieder ein Ehrenamt. Das ist ein Beweis, dass hier im Turnverein 1885 Lorsbach jahrelang gute Vereinsarbeit geleistet wurde; dieser Verein funktioniert sehr gut!

Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass unsere ehrenamtlich Helfenden das starke Rückgrat des Lorsbacher Turnvereins bilden. Entgegen der häufig geäußerten Meinung – möchte ich an dieser Stelle – quasi offiziell – feststellen, dass es schlichtweg falsch ist, dass der tragende und solidarische Gedanke – also das was einen Verein ausmacht, – nicht mehr gelebt wird!

Im Gegenteil: Der TVL ist eine starke Gemeinschaft – ist ein Verein, in dem die Gemeinwohlorientierung groß geschrieben wird; – unsere ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfer sind der großartige Beweis!

Dafür von meiner - von Seiten des gesamten Vorstands - ein herzliches Dankeschön!

Mehr Verein – mehr Ehrenamt –
mehr Gemeinschaft – mehr Teilhabe

Wir wollen mehr Verein, mehr Gemeinschaft und mehr Gemeinsinn – aber auch mehr Teilhabe.

Die aufgelisteten Ergebnisse machen Spaß, machen ein wenig zufrieden; ist aber für uns zuallererst Auftrag, das, was an sehr guter Vereins-(führungs-)arbeit in den letzten Jahren geleistet wurde, noch ein wenig zu verbessern.

In der gesamten abendländischen Tradition, sei es aus der Sicht der klassischen Antike oder der des Christentums, gehört der individuelle Beitrag zum allgemeinen Wohl unverzichtbar zu einem sinnerfüllten Leben. Schon in der griechischen Antike war es Sache jedes männlichen Bürgers, sich für das Gemeinwesen zu interessieren, sich für dessen Wohl zu engagieren.

Wer an solchen Versammlungen nicht teilnahm und sich auch den Angelegenheiten des Gemeinwesens verweigerte, wurde zur damaligen Zeit als ein „idiotes“, bezeichnet – er war ein Privatmensch, das Gegenteil zum öffentlichen Mensch – (Anmerkung: damals wurde der Begriff noch nicht negativ verwendet – lässt aber durchaus Rückschlüsse zu 😉 )

„Wer an den Dingen der Gemeinde keinen Anteil nimmt, ist kein stiller, sondern ein schlechter Bürger“, so formulierte es der Philosoph Perikles.

Mehr Gemeinwohl – wie es im Verein gelebt werden soll – mehr Gemeinsinn schaffen, Teilhabe ermöglichen und das Ehrenamt würdigen – dafür ist beim TVL der traditionelle Herbstkaffee der richtige Anlass – ist es der richtige Ort.

Wir wollen das Engagement unserer Mitglieder würdigen, wir wollen dem Ehrenamt den richtigen Platz zuordnen und deshalb haben wir uns zum Herbstkaffee 2019 versammelt.

Danke für Eure Aufmerksamkeit

Alfred Hansen
1. Vorsitzender des TVL
im Namen des gesamten Vorstands

Bildquelle:

  • volunteer_rawpixel_pixabay: rawpixel/Pixabay.com | CC BY 2.0
  • Freiwillige_Haende: Geld Altmann/Pixabay.com | CC BY 2.0