Bergsprint der anderen Art – zugunsten
von ARQUE

„uffgerappelt … mitgedappelt.“

Feldberg und Laufen? Na klar, das ist die ideale Verbindung, wenn es geradeaus nicht mehr läuft.

Am 23. Juni trifft sich die Sprintelite am großen Feldberg im Taunus zum 1. CrossFondo – TaunusTripleBergSprint.
Es geht 1.249 Meter die Nordbahn hinauf. Mit 16 % Steigung und 170 Höhenmetern eine echte Herausforderung in verschiedenen Formen und Abwandlungen.

Der Start ist auf einer Höhe von 709 Meter etwas oberhalb vom Fuß der Nordbahn, östlich von Oberreifenberg gelegen. Das Ziel ist in 879 Meter Höhe auf dem Feldbergplateau.

Noah Dengler & Christian Warwel vom Filmteam NC-MOVIE (Weimar/Lahn) haben 4 Nächte mit 110% durchgepowered.

Laß‘ Dich in den nächsten 2:26 Minuten von dem FLOW in Ton & Bild inspirieren und fühle schon mal vor, wie es Dir ergehen wird, wenn Du Dein Zahnfleisch nicht in den nächsten Wochen intensiv massierst, denn beim CrossFondo – TaunusTripleBergSprint läufst Du ansonsten ab der Startline auf dem Zahnfleisch.

Wenn Du Dich für diesen speziellen Kick interessierst, dann folge diesem Link für weitere Informationen, der Ausschreibung und der Anmeldung: https://www.arquelauf.de/taunustriplebergsprint/

Die Einnahmen dieser besonderen hippen Veranstaltung gehen zu Gunsten der ARQUE, der Arbeitsgemeinschaft für Querschnittsgelähmte mit spina bifida Rhein-Main-Nahe e. V., ein Selbsthilfeverein von und für Menschen mit Spina bifida und deren Angehörigen. Spina bifida, im Volksmund oft auch »offener Rücken« genannt, ist eine angeborene Querschnittslähmung, die je nach Höhe und Ausmaß der Lähmung zu unterschiedlichen Beeinträchtigungen führt.

Mathias Flörke testete die TTBS-Strecke https://www.arquelauf.de/2019/05/mathias-floerke-testet-die-ttbs-strecke

Folge diesem Link, dann wirst Du über die fantastischen Aktivitäten der ARQUE nur staunen können. https://www.arquelauf.de/

Bildquelle: